Bewachung von Aufnahmelagern

Die sichere Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen deutscher Kommunen. Aufgrund des Kriegs zwischen Russland und der Ukraine rückt dieses Thema derzeit wieder in den Fokus.

Diese Kriegsflüchtende finden in Deutschland eine gut organisierte Aufnahmeinfrastruktur und Erstaufnahmeeinrichtungen sowie dauerhafte Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber vor. Um die Sicherheit der Einrichtung und Umgebung zu gewährleisten, ist eine professionelle Bewachung der Aufnahmelager wichtig.

Welche Sicherheitsrisiken bestehen in Aufnahmelagern?

Betreiber von Einrichtungen, die Flüchtlinge und Asylsuchende aufnehmen und unterbringen, sind mit vielfältigen Gefahrensituationen konfrontiert. Sowohl Konflikte innerhalb als auch außerhalb der Heime bedrohen die Ordnung und Sicherheit. Bewohner müssen vor potenziellen Konflikten untereinander geschützt werden. Genauso die Beziehung zwischen den Bewohnern und den Besuchern und dem Personal der Unterkunft.

Als oberste Priorität gilt es gefährliche Konflikte zu verhindern, die sich aus kleinen Irrtümern entwickeln. Deeskalation spielt daher eine immens wichtige Rolle.

Die Belästigung der Bewohner durch fremdenfeindliche Parolen und tätliche Angriffe sind eines der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit Aufnahmelagern.

Bewachung von Aufnahmelagern durch die geschulten Mitarbeiter von MO SEC

Die sich im Einsatz befindlichen Mitarbeiter von der MO SEC – Sicherheitsdienst GmbH weisen die Sachkundeprüfung nach §34a GewO vor. Das Know-How durch die Grundvoraussetzung bietet ein solides Fundament um als Sicherheitsmitarbeiter Schutz für fremdes Leben und Wertgegenstände zu gewährleisten. Damit dieses Fundament gestärkt wird, ist uns die weitergehende Schulung unserer Mitarbeiter wichtig. Über unsere Haus-eigenes Schulungszentrum schulen wir unsere Mitarbeiter in interkulturellen Kompetenzen und der Ersten-Hilfe. Um zusätzlich eine möglichst reibungslose Kommunikation zwischen unseren Sicherheitsmitarbeitern und den Bewohnern der Unterkunft zu gewährleisten, setzen wir ausschließlich Personal ein, dass sowohl der Deutschen als auch der Englischen Sprache mächtig ist.

Wir garantieren Ihnen höchste Qualitätsmaßstäbe!

Im Rahmen des Werkschutzes übernehmen wir für Sie unter anderem Maßnahmen im Bereich der Personen- und Fahrzeugkontrolle, Installation und Überwachung der Sicherheitstechnik und regelmäßige Patrouillen und Streifenfahrten. Unser Serviceportfolio umfasst zudem sichernde Tätigkeiten im Brandschutz.

Kontakt

Schreiben Sie uns gerne

Wir sind für Sie da. Kontaktieren Sie uns, wir beantworten gerne all Ihre Fragen!

24 Stunden Service-Hotline

0800 6647335

Rund um die Uhr für Sie erreichbar: Unsere 24-Stunden-Sicherheitshotline ist immer für Sie da, und kümmert sich schnell und diskret um Ihr Anliegen.

Gerne können Sie uns auch via Mail oder über unser Kontaktformular erreichen.

MO SEC – Sicherheitsdienst GmbH

Dietkirchenstr. 32
53111 Bonn

E-Mail: info@mo-sec.de

MO SEC – Sicherheitsdienst GmbH

Vertreten durch: Barbar, Pél

Registergericht: Amtsgericht Siegburg
Handelsregister Registernummer: HRB 15318

2 + 0 = ?

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.